Nr. 1 Functional Training Experte in Europa
Über 1.000 Produkte
Mehr als 100.000 zufriedene Kunden

Erfolgreich ins erste HYROX-Rennen: Deine ultimativen Vorbereitungstipps

Bist du bereit, deine Fitness auf ein neues Level zu bringen und dich einer ultimativen Herausforderung zu stellen? HYROX bietet genau das – ein Wettkampf, der Ausdauer, Kraft und Geschicklichkeit vereint und Athleten weltweit begeistert. Doch bevor du dich ins Abenteuer stürzt, solltest du dich gründlich vorbereiten. In diesem Artikel erfährst du alles, was du für dein erstes HYROX-Rennen wissen musst, von den Grundlagen des Wettkampfs bis hin zu spezifischen Übungen, die dich optimal vorbereiten.

Die Welt von HYROX entdecken:

HYROX ist mehr als nur ein Wettkampf – es ist eine Gemeinschaft, die Athleten jeden Alters und jeder Leistungsklasse zusammenbringt. Seit seiner Gründung im Jahr 2017 hat HYROX die Fitnessszene im Sturm erobert und sich zu einer globalen Bewegung entwickelt. Mit Events in über 23 europäischen Metropolen und sechs Städten in Nordamerika bietet HYROX eine einzigartige Erfahrung, die Athleten motiviert, ihre Grenzen zu überschreiten und ihre persönlichen Bestleistungen zu erreichen.

Das HYROX-Konzept im Detail:

HYROX besteht aus 8 x 1 km Laufen, gefolgt von acht herausfordernden Workout-Stationen. Jede Übung stellt unterschiedliche Muskelgruppen auf die Probe und erfordert Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit. Von Skiergometer-Sprints über Sled Pushes bis hin zu Wall Balls – jedes Workout bringt dich deinem Ziel, die Ziellinie zu überqueren, näher.

Deine Vorbereitungstipps für das Rennen

Für eine erfolgreiche Teilnahme an deinem ersten HYROX-Rennen ist eine sorgfältige Vorbereitung unerlässlich. Dabei spielen mehrere Schlüsselfaktoren eine entscheidende Rolle: 

Zunächst ist es wichtig, deine Grundlagenausdauer zu verbessern, insbesondere durch gezieltes Lauftraining. Durch regelmäßiges Ausdauertraining kannst du deine Laufleistung steigern und dich optimal auf die Laufetappen des HYROX-Rennens vorbereiten. 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Verständnis der Bewegungsstandards für die verschiedenen Übungen, die während des HYROX-Rennens durchgeführt werden. Indem du die richtige Technik und Ausführung der Übungen beherrschst, kannst du nicht nur effizienter trainieren, sondern auch das Verletzungsrisiko minimieren. 

Beim Start des Rennens ist es von entscheidender Bedeutung, nicht zu schnell loszulaufen. Ein zu schneller Start kann dazu führen, dass du frühzeitig Erschöpfung erlebst und deine Leistungsfähigkeit beeinträchtigt wird. Indem du dein Tempo kontrollierst und deine Herzfrequenz im Auge behältst, kannst du deine Energie optimal einteilen und eine gleichmäßige Leistung über die gesamte Renndistanz erzielen.

Neben dem Training ist auch die Erholung ein wichtiger Aspekt der Vorbereitung auf das HYROX-Rennen. Achte darauf, ausreichend zu schlafen und deinem Körper die nötige Ruhe zu gönnen, um sich zu regenerieren. Darüber hinaus spielt auch die Ernährung eine entscheidende Rolle. Eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung hilft dir dabei, deine Energielevel zu maximieren und dich optimal für das Rennen vorzubereiten.

Indem du diese Schlüsselfaktoren berücksichtigst und deine Vorbereitung entsprechend gestaltest, kannst du dich optimal auf dein erstes HYROX-Rennen vorbereiten und deine Chancen auf eine erfolgreiche Teilnahme maximieren.

Die Übungen im Fokus: 

  • Ski-Ergometer: Simuliert die Bewegungen des Skilanglaufs und fordert Arm-, Schulter- und Rumpfmuskulatur.

  • Sled Push: Schiebe einen Gewichtsschlitten über 50 Meter und stärke dabei Oberschenkel und Herz-Kreislauf-System.

  • Sled Pull: Ziehe den Schlitten zurück und aktiviere Gesäßmuskeln, Bizeps und Rumpfmuskulatur.

  • Burpee Broad Jumps: Kombiniere Liegestütze mit Sprüngen und verbessere Kraft und Ausdauer.

  • Rowing: Rudere 1.000 Meter auf dem Ergometer und trainiere Arme und Beine intensiv.

  • Farmers Carry: Trage Kettlebells über 200 Meter und stärke den oberen Rücken und die Unterarme.

  • Sandbag Lunges: Mache Ausfallschritte mit einem Sandsack und baue Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur auf. 

  • Wall Balls: Wirf einen Medizinball gegen eine Zielscheibe und fordere die Oberkörpermuskulatur heraus. 


Bonus: Effektive Übungen für dein Training:

Wenn du nicht über das passende Equipment oder ausreichend Platz verfügst, bieten wir dir acht effektive Übungen, die du in dein Training integrieren kannst, um dich auf dein erstes HYROX-Rennen vorzubereiten. Von Bear Crawls bis zu Ball Slams – diese Übungen helfen dir, deine Muskeln zu stärken und deine Leistungsfähigkeit zu verbessern.

1. Bear Crawl (mit Zusatzgewicht):


Diese Übung simuliert die Bewegungen des Sled-Push und -Pull. Achte darauf, deine Bauchmuskeln aktiv zu halten und deine Position stabil zu halten, um die Rumpfstabilität zu erhöhen. 

2. Bear Crawl (Alternative):

Diese Variation der Übung stärkt deine Rumpfmuskulatur und verbessert deine Koordination. Bewege dich in einer kriechenden Bewegung vorwärts, während du deine Hände und Ballen benutzt, um dich zu stützen. Halte deinen Rücken flach und deine Hüften stabil, um Verletzungen zu vermeiden.

3. Ball Slams:

Diese Übung ist eine intensive Ganzkörperübung, die deine Kraft und Ausdauer herausfordert. Hebe einen Medizinball über deinen Kopf und wirf ihn mit voller Kraft auf den Boden, während du dich in die Hocke begibst. Wiederhole dies für eine bestimmte Anzahl von Wiederholungen, um deine Muskeln zu stärken und deine Ausdauer zu verbessern.

4. Squat and Press:

Diese Übung kombiniert eine Kniebeuge mit einer Schulterpresse, um deine Bein- und Schultermuskulatur zu stärken. Halte einen Medizinball oder Kurzhanteln nahe deiner Brust, während du in die Kniebeuge gehst. Drücke dich dann explosiv nach oben und strecke gleichzeitig deine Arme aus, um die Gewichte über deinen Kopf zu heben.

5. Front Lunges:

Diese Übung zielt auf deine Beine und Gesäßmuskulatur ab und verbessert gleichzeitig dein Gleichgewicht und deine Stabilität. Mache einen großen Schritt nach vorne und senke dein hinteres Knie zum Boden. Drücke dich dann mit der vorderen Ferse nach oben, um in die Ausgangsposition zurückzukehren.

6. Lateral Flexion:

Diese Übung konzentriert sich auf die seitlichen Bauchmuskeln und verbessert die Stabilität deines Rumpfes. Stehe mit den Füßen hüftbreit auseinander und beuge dich seitlich zur einen Seite.

7. Burpee Broad Jump (Alternative):

Diese Variation des Burpees fordert deine Explosivkraft und Ausdauer heraus. Beginne in der Liegestützposition, springe dann explosiv nach vorne und lande auf einer Box oder Plattform. Springe dann kräftig ab und kehre zurück in die Liegestützposition

8. Banded Rowing:

Diese Übung simuliert das Rudern und stärkt deine Rücken- und Armmuskulatur. Ziehe die Ellbogen eng am Körper vorbei und drücke die Schulterblätter zusammen, während du das Band zu dir hinziehst. Achte darauf, eine kontrollierte Bewegung auszuführen und deinen Rücken gerade zu halten, um Verletzungen zu vermeiden.

Diese Übungen bieten eine vielseitige Möglichkeit, dich auf die vielfältigen Herausforderungen des HYROX-Rennens vorzubereiten. Integriere sie in dein Training, um deine Leistungsfähigkeit zu steigern und deine Ziele zu erreichen. 


Unsere Highlights für dein Workout 

20 Artikel verfügbar
20 Artikel verfügbar
20 Artikel verfügbar
Ausverkauft
Ausverkauft
Ausverkauft